10. Forum Ostasiatische Kunstgeschichte im Deutschsprachigen Raum        Zürich, 17.-18. Juni 2022 (Fr-Sa)

Veranstaltungsort: Universität Zürich

 

Einsendeschluss: 20. März 2022

 

Das Forum Ostasiatische Kunstgeschichte im Deutschsprachigen Raum feiert im Jahr 2022 sein zehnjähriges Jubiläum! In den letzten neun Jahren brachte das Forum erfolgreich Nachwuchsforschende deutschsprachiger Universitäten und Museen zusammen, und zunehmend stoßen auch Kolleg*innen aus anderen Teilen der Welt dazu. Daher ist es uns eine besondere Freude und Ehre verkünden zu dürfen, dass das zehnte Forum an der Universität Zürich stattfinden wird.

 

Wie in den vergangenen Jahren bietet auch das zehnte Forum Promovierenden, Postdoktorand*innen oder Mitgliedern des akademischen Mittelbaus mit Forschungsschwerpunkten in der Kunstgeschichte und Archäologie Ostasiens oder einem verwandten Gebiet die Gelegenheit, individuelle Projekte wie auch methodologische und institutionelle Perspektiven des Faches zu präsentieren und diskutieren. Wir freuen uns besonders auf Zuschriften zu Masterarbeiten (abgeschlossen), Dissertations- sowie Forschungsprojekten. Auch thematische Panel-Proposals mit drei bis vier Präsentationen sind willkommen. Das Programm wird zudem erneut eine Sektion zur Lage des Faches und Vorstellung der einzelnen Institute enthalten.

 

Bewerbungen für eine zwanzig-minütige Präsentation umfassen ein Abstract mit 300 Wörtern sowie einen kurzen Lebenslauf (max. 1 Seite). Das Einreichen vollständiger Panel-Proposals ist ebenfalls möglich. In diesem Fall sollten in der Bewerbung die Abstracts aller Präsentationen enthalten sein. Für akzeptierte Vorträge wird zum Erstellen des endgültigen Programms zusätzlich ein englisches Abstract verlangt werden. Bewerbungen sind bis zum 20. März 2022 an Isabelle Leemann (isabelle.leemann@khist.uzh.ch) zu senden.

 

Es ist uns eventuell möglich, einen bescheidenen finanziellen Zuschuss für Anreisen oder Unterkünfte der Referent*innen anzubieten. Weitere Informationen diesbezüglich werden später bekannt gegeben. Da nicht die vollen Kosten gedeckt werden können, bitten wir Sie, sich anderweitig nach Möglichkeiten für Reisekostenzuschüsse zu erkundigen.

 

Kontakt bei Fragen zum 10. Forum: Isabelle Leemann (isabelle.leemann@khist.uzh.ch)

Wir freuen uns auf Ihre / Eure Einsendungen! 

10th Forum for East Asian Art History in German-speaking Countries                                    Zurich, June 17-18, 2022 (Fri-Sat)

Venue: University of Zurich

 

Deadline for submission: March 20, 2022

 

The Forum for East Asian Art History in German-speaking Countries is celebrating its tenth anniversary in 2022! For the past nine years, the Forum has not only brought together early- career researchers from German-speaking universities and museums, but also English- speaking participants from across the globe. We are honored to announce that the tenth Forum will take place at the University of Zurich.

 

The Forum offers doctoral students, postdoctoral researchers, and junior faculty members, whose research focuses on the history of art and archaeology of East Asia, or related fields, a venue for presenting their individual projects and discussing methodological and institutional perspectives specific to their field. We warmly encourage proposals on ongoing dissertation and research projects, as well as completed graduate theses (M.A.). Proposals for thematic panels with three to four speakers are also welcome. The program will also include a section with state of the field presentations and an introduction to the co- organizing institutes.

 

To apply for a twenty-minute presentation, please submit an abstract of 300 words and a short CV (max. 1 page) in German or English. Panel proposals are also welcome and should include abstracts and CVs of individual speakers in addition to a short abstract for the panel. Please submit your applications by March 20, 2022, to Ms. Isabelle Leemann (Isabelle.leemann@khist.uzh.ch).

 

We may be able to offer a modest financial subsidy for travel or accommodation for speakers traveling to Zurich. More information will be announced later. Since we cannot provide full financial assistance for travel and accommodation, we ask participants to secure funding from other sources.

 

For questions, please contact Isabelle Leemann (Isabelle.leemann@khist.uzh.ch) We look forward to your applications!